Empfehlen

Die Bedeutung von Träumen im Alltag

Wie kümmert man sich um die Sicherheit des Unternehmens?

Arbeit

Automechaniker/in

Kfz-Mechaniker ist eine Person, die sich auf die Reparatur von Kraftfahrzeugen spezialisiert hat, allgemein bekannt als Autos. Neben der Reparatur kann diese Person auch die notwendigen Anpassungen am Fahrzeug vornehmen, den Zustand des Fahrzeugs und den Verschleiß der einzelnen Komponenten überprüfen.

Der Beruf des Automechanikers ist derzeit aufgrund der Rekordzahl von Autos, die auf polnischen Straßen fahren, äußerst wünschenswert. Nach Angaben des Statistischen Zentralamtes (GUS) verfügten die Polen im Jahr 2008 über mehr als 16 Millionen registrierte Fahrzeuge, während laut dem Zentralen Register für Fahrzeuge und Fahrer die Zahl der Fahrzeuge in Polen im Jahr 2014 auf 19,3 Millionen anstieg. Der Anstieg der Nachfrage nach Mechanikerdienstleistungen ist daher in der Branche sehr deutlich und spürbar.

Die Mitarbeiter des Kfz-Mechanikerhandwerks wählen in der Regel eine bestimmte Spezialisierung - einige beschäftigen sich mit Pkw, andere mit Lkw, wieder andere reparieren Busse, Traktoren oder Landmaschinen. Der sich dynamisch entwickelnde Kraftfahrzeugmarkt macht es für eine Person sehr schwierig, über umfassende Kenntnisse der technischen Aspekte der Funktionsweise jedes Fahrzeugtyps zu verfügen.

Daher spezialisieren sich die Mechaniker zunehmend auf das Gebiet der Automobilkenntnisse in einem bestimmten Land (z.B. Frankreich, Japan) oder sogar einer bestimmten Marke. Entgegen dem Anschein müssen Automechaniker ihr Wissen ständig verbessern, sich über neue Modelle und technologische Lösungen informieren. Elektronisches Wissen ist in diesem Bereich besonders nützlich, da moderne Autos stark computerisiert sind. Zeitgenössische Mechaniker sind immer seltener eine Person, die buchstäblich alles weiß.

Der häufigste Arbeitsplatz als Mechaniker ist eine Werkstatt oder ein Autoservice. In der Anfangszeit arbeiten solche Menschen weniger häufig in Autofabriken.

Beruf Automechaniker/in

Wie wird man Automechaniker?

Der Aufnahme einer Tätigkeit als Kfz-Mechaniker muss der Abschluss mindestens einer Berufsschule vorausgehen, vorzugsweise mit einem fahrzeugbezogenen Profil. In der Vergangenheit waren die sogenannten "Cartoons" in diesem Bereich sehr beliebt, denn durch die Ausbildung in ihnen war es möglich, einen kostenlosen Führerschein zu erwerben.

Moderne technologische Lösungen gehen jedoch sehr oft über den Umfang des im Beruf erlernbaren Wissens hinaus, so dass der Beruf des Mechanikers immer häufiger nach Personen mit Sekundarschulabschluss sucht. Bei der Arbeit im Fahrzeugservice müssen Sie die Notwendigkeit einer ständigen Weiterentwicklung, Ausbildung und des Studiums von Informationen über moderne Technologien und neue Fahrzeugmodelle berücksichtigen.

Verdienstgrad eines Automechanikers

Der Beruf des Automechanikers ist gut bezahlt. Mit Erfahrung ist es relativ einfach, einen Job zu finden (auch im Ausland). Die Einnahmen hängen vom Dienstalter und der Erfahrung ab und reichen von 1650-2500 PLN netto. Es lohnt sich, eine eigene Werkstatt einzurichten. Trotz der Notwendigkeit, zusätzliche Mitarbeiter einzustellen (z.B. 3 Mechaniker und eine Person, die das Büro bedient), liegen die tatsächlichen Einnahmen dann innerhalb der Grenzen von 15.000 PLN pro Monat.

Ansicht

Online-Arbeit - wird jeder seinen Platz darin...

Fernarbeit ist etwas, wovon viele Menschen träumen, Vollzeit zu arbeiten. Die Möglichkeit, zu...

Die wichtigsten Prinzipien der Arbeitsergonomie

Was ist Arbeitsergonomie? 

 Die wichtigste Voraussetzung für die Arbeitsergonomie ist...

Online arbeiten - wie Sie anfangen können

Es gibt viele Möglichkeiten, im Netzwerk zu arbeiten. Viele Menschen, die sich auf diese Form...