Empfehlen

Wie kann man in einem Blog Geld verdienen?

Eine sichere Lieferung, die die Herzen unserer Kunden erobert!

Arbeit

Die Arbeit des Übersetzers - wie organisiert man sie?

Die Herausforderung für jeden Übersetzer besteht darin, einen Job auf dem Arbeitsmarkt zu finden und Kunden zu gewinnen. Im Laufe der Zeit hat sich jedoch die Anzahl der Aufträge und Arbeitsbelastungen erhöht, und es sind völlig neue Aufgaben vor dem Dolmetscher entstanden - zum Beispiel, Ihre Arbeit so zu organisieren, dass sie profitabel ist und nicht Ihr ganzes Leben in Anspruch nimmt. Eine gute Arbeitsorganisation hilft nicht nur, die Einnahmen zu vervielfachen, sondern ermöglicht es Ihnen auch, sich auszuruhen und die Bereitschaft zur Ausführung weiterer Aufträge zu bewahren. Es geht nicht darum, lange überarbeitet zu sein und dann für ein paar Tage keine Arbeit mehr zu verrichten und dann wieder an die Arbeit zurückzukehren. Es ist viel besser, über den Arbeitsalltag nachzudenken, einen Plan zu schreiben und diese wenigen Stunden am Tag bequem zu verwalten", erklärt der Herausgeber von translationxperts.com.

Warum ist eine gute Organisation so wichtig?

Die Organisation der Arbeit eines Übersetzers ist eine Herausforderung, die es wert ist, angenommen zu werden, um den Alltag zu organisieren und die Qualität der Dienstleistungen zu verbessern.

Die Arbeit eines Dolmetschers ist oft eine freiberufliche Tätigkeit - entgegen dem Anschein tragen Hausaufgaben nicht dazu bei, die Arbeitszeit zu verkürzen und zu erhöhen. Es ist wichtig sicherzustellen, dass sich nicht herausstellt, dass der Arbeitstag plötzlich mit 12 Stunden begann.

Eine angemessene Organisation der Arbeit des Übersetzers ermöglicht die Einhaltung der Fristen. Sie zu überqueren ist eine Sünde, die die Kunden wahrscheinlich nicht verzeihen werden - und schon gar nicht noch einmal in Folge.

3. Die Organisation der Arbeit ermöglicht es Ihnen, Ihre Fähigkeiten kennenzulernen und den Zeitpunkt der Umsetzung richtig einzuschätzen.

4. Der Plan ist förderlich für die Aufrechterhaltung der Motivation und lässt die Begriffe "kollabierend auf dem Kopf" nicht zu. Dadurch sinkt der Ausführungsgrad nicht drastisch durch die Arbeitsbelastung des Dolmetschers.

Unorganisierte, chaotische Arbeit droht auszubrennen und müde zu werden. Es ist viel besser, einen bestimmten Rahmen vorzuschreiben, Stunden für die Übersetzung, Dokumente zu organisieren, geeignete Werkzeuge zu verwenden und, wenn nötig, Ihre Kollegen um Hilfe zu bitten, als sich überfordern zu lassen und in kurzer Zeit zu spüren, dass die Vielzahl der Aufgaben weit über die Bereitschaft und die Möglichkeiten hinausgeht.

Arbeit des Übersetzers

Arbeitsorganisation - mit Respekt vor sich selbst

Die Entwicklung des eigenen Plans und die Fähigkeit, die Arbeit eines Übersetzers schnell und präzise zu organisieren, erfordern Übung. Man kann es zunächst nicht vermeiden, die eigenen Fähigkeiten zu überschätzen oder zu vorsichtig zu sein und sich dadurch zu wenig Aufgaben zu übertragen. Bei der Gestaltung Ihrer Arbeitszeit sollten Sie sich von Ihren eigenen Fähigkeiten, aber auch von den Alltagsgewohnheiten leiten lassen. Vorrangig sollte der Aufrechterhaltung einer zufriedenstellenden Leistung unter Vermeidung von Terminüberschreitungen eingeräumt werden. Wenn ein Auftrag ohne "Übernachtung" nicht pünktlich ausgeführt werden kann, ist es besser, ihn nicht anzunehmen.

Arbeite als freiberuflicher Shooter und als Vollzeitjob in einem Übersetzungsbüro.

Die Arbeit als Angestellter in einem Büro hilft leicht bei der Arbeitsorganisation. Wenn der Arbeitstag acht Stunden lang ist, kann der Dolmetscher leicht den Rahmen setzen und davon ausgehen, dass er nach den Stunden nicht mehr arbeitet. Leider gibt es in Büros oft Bestellungen "für gestern". Außerdem müssen Sie innerhalb dieser acht Stunden am Tag Aktivitäten organisieren, um alle Ihnen zugewiesenen Aufgaben zu erfüllen.

Etwas schwieriger ist die Arbeit eines freiberuflichen Übersetzers, der sein eigenes Unternehmen führt. Die Organisation erfordert manchmal eiserne Disziplin. Es lohnt sich, die Fragen zu beantworten:

Was muss ich an einem bestimmten Tag/Wochenbeginn tun?
Wie viel Zeit kann ich dafür brauchen?
Welche dieser Aufgaben haben Vorrang (kürzere Fristen, beauftragt von Stammkunden)?
Ist der Plan real und "umzusetzen"?

Es ist sehr wichtig, die Umsetzung des Plans ständig zu überwachen und Ihre Fähigkeiten zu überprüfen. Wenn die Woche voller Meetings, Verpflichtungen und Aktivitäten ist, wäre es vielleicht besser, etwas weniger Bestellungen entgegenzunehmen? Um den Workflow und die Pünktlichkeit aufrechtzuerhalten, müssen Übersetzer ihre Arbeit organisieren und die Leistung realistisch einschätzen.

Ein weiteres wichtiges Thema in der Arbeit eines Freelancers ist die Organisation von administrativen Aufgaben wie Rechnungsstellung, Marketing (z.B. Betrieb einer Website in Social Media), Kundenkontakt. Auch dafür muss Zeit aufgewendet werden - es ist besser, sie in die Gesamtarbeitszeit einzubeziehen als ein zusätzliches Paket von Freizeitaktivitäten.

Ansicht

Online-Arbeit - wird jeder seinen Platz darin...

Fernarbeit ist etwas, wovon viele Menschen träumen, Vollzeit zu arbeiten. Die Möglichkeit, zu...

Die wichtigsten Prinzipien der Arbeitsergonomie

Was ist Arbeitsergonomie? 

 Die wichtigste Voraussetzung für die Arbeitsergonomie ist...

Online arbeiten - wie Sie anfangen können

Es gibt viele Möglichkeiten, im Netzwerk zu arbeiten. Viele Menschen, die sich auf diese Form...