Empfehlen

Die Arbeit des Übersetzers - wie organisiert man sie?

Hypothekendarlehen für die Verschuldeten und nicht nur für die...

Arbeit

Holzspalter für den Bauernhof - was, für wie viel?

Weihnachten steht vor der Tür und nicht jeder hat schon Geschenkideen. Dies ist der letzte Pfiff, um sich etwas einfallen zu lassen. Ein sehr nützliches Geschenk für das ganze Haus kann ein Holzspalter sein.

Die Wahl des richtigen Holzspalters ist gar nicht so einfach, vor allem, wenn man kein Vermögen ausgeben und ein Gerät haben möchte, das zumindest ein paar Jahre hält. Die Kosten sind jedoch eine Sache, die Sicherheit bei der Arbeit eine andere. Auf dem Markt gibt es viele Lösungen, die mehrere hundert Zloty kosten und sich nur geringfügig voneinander unterscheiden - fernöstlicher Herkunft, von recht fragwürdiger Qualität. Angefangen beim schlechten Schutz beim Spalten, über wenig steife Rahmen bis hin zu Arbeitselementen, die schnell verschleißen.

Worauf ist zu achten?

Die Hersteller von Werkzeugen (nicht nur von Splittern) geben oft Parameter an, deren Bedeutung marginal ist, deren Vorhandensein auf der Verpackung jedoch mit hohen Werten lockt. Bei Holzspaltern können solche Parameter z.B. der Geräuschpegel sein - der Prozess des Holzspaltens selbst ist ziemlich laut, während bei einem Antrieb durch einen Verbrennungsmotor oder einen Traktor der Geräuschpegel selbst die geringste Sorge sein wird; es ist gut, in guten Gehörschutz zu investieren. Ein weiterer schöner Parameter ist die Drehzahl, die in der Regel im Leerlauf gemessen wird, so dass es schwierig ist, sie mit den tatsächlichen Arbeitsbedingungen in Verbindung zu bringen, die von der Effizienz und der Leistung des verwendeten Antriebs, der Holzart usw. abhängen. Worauf ist also zu achten? Abgesehen von so prosaischen Dingen wie der Art der Spannung, der Länge des Kabels oder des Brennstoffs und dem Fassungsvermögen des Tanks lohnt es sich, zu prüfen, welche Art von Holz gespalten werden kann, d. h. welche Abmessungen der Arbeitsraum hat, und einen solchen zu wählen, der Ihren Bedürfnissen entspricht. Manchmal ist es eine gute Idee, einen etwas größeren Spalter zu wählen, damit wir nicht sowieso vorbereitete Stämme in kleinere Stücke schneiden müssen und der Spalter im Leerlauf steht. Ein wichtiger Parameter ist die maximale Schubkraft, die bestimmt, wie stark das Holz gespalten werden kann. Kraft ist jedoch nicht alles, ein effizienter Holzspalter muss auch über eine qualitativ hochwertige Schnecke (oder einen Keil - Modelle mit austauschbarer Schnecke sind besonders empfehlenswert) verfügen, ohne die Sie das volle Potenzial des Geräts nicht nutzen können.

Kegelspalter

Übersicht der Splitter

Kegelspalter lassen sich nach der Art des Antriebs (Elektro-, Diesel- oder Traktorantrieb) und der Arbeitsweise unterscheiden: Einschrauben des Kegels in das Holz, Spaltung auf einem Keil mit Hilfe eines Hydraulikzylinders oder eines Kurbelmechanismus sowie horizontale und vertikale Varianten.

Die billigsten Splitter, die in Baumarktketten verkauft werden, oft unter ihren eigenen Marken (Meec, Lider, Atika, Bass), können für etwa 500-700 PLN bis 1000-1200 PLN gekauft werden, je nach aktueller Werbeaktion. Dabei handelt es sich in der Regel um elektrisch betriebene, einphasige Spalter mit einer moderaten Leistung von 0,7-2 kW, die das Spalten von nicht zu dicken und langen Stämmen (20-25 cm Durchmesser und eine maximale Länge von etwa 40 cm) ermöglichen.

Teurer, aber auch leistungsfähiger sind hydraulische Spalter, die zwischen 2 und 2,5 Tausend PLN kosten. Das Hydrauliksystem wird in der Regel von einem Drehstrommotor mit 2,5-3 kW angetrieben, und der maximale Druck des Spalters (5-6 t) ermöglicht das Spalten dickerer und vor allem längerer Stämme, sogar bis zu 1 m - bei vertikalen Varianten. Horizontale Varianten werden billiger sein, ab etwa 1-1,2 Tausend PLN, aber die maximale Länge des Stammes ist in der Regel innerhalb von 50-60 cm (Durchmesser ähnlich wie bei vertikalen bis zu 35-40 cm) mit einem Druck von etwa 5-6 Tonnen. Es ist erwähnenswert, dass diese Art von Holzspalter mehr als 50 kg wiegen kann, so dass es sich lohnt, darauf zu achten, wie der Hersteller die Transportmethode gelöst hat. Modelle mit einem Druck von 8-10 Tonnen kosten etwa 2,5-3,5 Tausend PLN, und ein solcher Spalter sollte es Ihnen ermöglichen, einen Stamm mit einem Durchmesser von etwa 50 cm zu spalten (der tatsächliche maximale Durchmesser hängt von der Härte des Holzes ab). Zu einem ähnlichen Preis können Sie einen Spalter mit ähnlicher Schubkraft, aber mit einem Dieselmotor kaufen, der es Ihnen ermöglicht, ohne ein Begrenzungskabel zu arbeiten - aber in diesem Fall kann das Gewicht der Maschine 150 kg überschreiten, so dass ein Fahrgestell mit Rädern unerlässlich ist - die meisten solcher Spalter sind auf einem Rahmen gebaut, der das Ziehen z.B. mit einem Quad ermöglicht.

Wenn Sie einen Traktor zur Verfügung haben, wäre es schade, wenn Sie nicht auch einen Blick auf die zapfwellengetriebenen Spalter werfen würden. Die Preisliste beginnt mit sehr einfachen (geschlossener Profilrahmen mit Dreipunktaufhängung) und preiswerten (ab ca. 1000 PLN) mechanischen Kegelspaltern. Mit einem 25-PS-Traktor spaltet ein solches Gerät Stämme mit einem Durchmesser von etwa 45 cm und einer Länge von bis zu 1,5 m. Wenn die Spaltmaschine nicht mit einer Führung oder einem Tisch ausgestattet ist, erhalten Sie natürlich keine fertige Eingabe für z. B. einen Kamin.

Ein "Traktor"-Splitter kann auch über die Hydraulikanlage des Traktors betrieben werden. Für etwa 2,8-3,5 Tausend Zloty können Sie einen traktorbetriebenen hydraulischen Spalter (Anforderungen 180 bar 40-45 l/mim) finden, der etwa 12-15 t Druck liefert und mit einer Führungsstange ausgestattet ist. Für Traktoren, die nicht über eine so leistungsstarke Hydraulik verfügen, gibt es Spalter, die mit einer eigenen, zapfwellengetriebenen Hydraulik ausgestattet sind.

Die billigste Variante (ca. 150-300 PLN) ist natürlich eine Marken-Spaltaxt, die den Liebhabern des Holzhackens sicherlich nicht weniger Freude bereiten und den Arbeitskomfort erheblich verbessern wird.

Ansicht

Holz hacken - wie geht man sicher vor und welche...

Holz wird in den Haushalten nach wie vor hauptsächlich zum Heizen des Herdes oder des Kamins...

Holzhäcksler - warum einen Kurs in seiner...

Der Holzhacker ist ein unschätzbares Werkzeug für die Organisation und Räumung von Baustellen...

Online-Arbeit - wird jeder seinen Platz darin...

Fernarbeit ist etwas, wovon viele Menschen träumen, Vollzeit zu arbeiten. Die Möglichkeit, zu...